Thomas Gehring auf Twitter       Thomas Gehring auf Facebook          yt logo rgb light

Titel_Thomas_vor_Berge Titel_Thomas_vor_Landtag

"Weiße-Rose-Saal" im Maximilianeum

München, 10. Mai 2021: Am 9. Mai vor 100 Jahren wurde Sophie Scholl geboren. Ihr zu Ehren und zum Gedenken an die Gruppe um Sophie Scholl, Hans Scholl, Alexander Schmorell, Christoph Probst und Willi Graf - stellvertretend für verschiedene Widerstandsgruppen im Dritten Reich - wurde deshalb heute im Bayerischen Landtag der bisherige Saal 3 in "Weiße-Rose-Saal" umbenannt. Eine entsprechende Gedenktafel wurde am Eingang des Saals angebracht und ebenfalls heute Mittag enthüllt. 

Dem Abgeordneten Thomas Gehring, Vizepräsident des Bayerischen Landtags, war es eine ganz besondere Freude, dass es ausgerechnet der Sitzungssaal der grünen Fraktion ist, der nach Sophie Scholl benannt wurde. Saal 3 wird bisher traditionell für die zweitgrößte Fraktion zur Verfügung gestellt, seit dieser Legislaturperiode also für die GRÜNEN. Für Gehring ist  der Name ist ein Zeichen der Erinnerung an den Widerstand gegen die Schrecken des NS-Regimes und das direkt an einem Ort der Demokratie, mitten im Landtag.