Thomas Gehring auf Twitter       Thomas Gehring auf Facebook          yt logo rgb light

Titel_Thomas_vor_Berge Titel_Thomas_vor_Landtag

Gesundheitspolitik - Jetzt aber richtig! Online-Meeting

Kempten/Oberallgäu 20. Mai 2021 Pressemitteilung „Wir müssen die Finanzierung der Krankenhäuser neu aufstellen, damit die Pflege und die Versorgung im ländlichen Raum bessergestellt werden,“ erklärte Manuela Rottmann, Grüne Bundestagsabgeordnete und Fachexpertin für Recht-, Finanzen- und Gesundheitspolitik, beim Online-Meeting „Gesundheitspolitik – Jetzt aber richtig“. Zu diesem hatte der regionale Landtagsabgeordnete, Thomas Gehring eingeladen, seine Erfahrung auch als Aufsichtsrat im Klinikverbund Allgäu ist: „Die Kommunalen Krankenhäuser müssen in einem sehr eng gesteckten und vorgegebenen Finanzrahmen um ihr Überleben kämpfen, und der Gürtel wird von Berlin aus immer enger geschnallt.“ Manuela Rottmann machte klar: „Die Meinung auf Bundesebene, dass die Konzentration auf eine reduzierte Zahl an Krankenhausstandorte automatisch zu einer besseren Qualität führe, ist ein fataler Trugschluss“. Die Oberallgäuer Landrätin, Indra Baier-Müller betonte: „Im Allgäu sind in der Vergangenheit strategisch gute Entscheidungen getroffen worden, um im Klinikverbund die Häuser zukunftsfähig zu machen und die Grundversorgung in der Fläche zu erhalten.“ Sorge machten ihr jedoch die Pläne in den Schubladen von Gesundheitsminister Spahn zur Krankenhausfinanzierung und der Einschränkung der Krankenhauslandschaft.“ Manuela Rottmann forderte: Eine Krankenhausplanung, die auch Krankenhäuser im ländlichen Raum als „systemrelevant“ erhalte, ausreichend Geld für Investitionen durch den Freistaat und durch den Bund eine Ergänzung der Fallpauschalen für eine bessere Finanzierung des Personals in Medizin und Pflege.
Gerhard Zipperlen, Notarzt und Fachmann aus dem Allgäu, betonte: „Es braucht eine deutlich bessere Vernetzung der Angebotsstruktur der Krankenhausversorgung, die auch bei uns über die Grenzen von Bayern und Baden-Württemberg denkt, und sich am tatsächlichen Bedarf in der Region orientiert. „Auch wenn wir im Allgäu finanziell besser unterwegs sind als viele anderen Krankenhausstandorte in Deutschland, wollen auch wir eine Gesundheitspolitik, die vom Patienten herdenkt und nicht ausschließlich vom finanziellen Erfolg“, so der Allgäuer Thomas Gehring.