Thomas Gehring auf Twitter       Thomas Gehring auf Facebook

Titel_Thomas_vor_Berge Titel_Thomas_vor_Landtag

Grüne aus drei Staaten fordern Öffnung der Grenzen am Bodensee

D/A/CH, 05. Mai 2020, Pressekonferenz:  Grüne aus Deutschland, Österreich und der Schweiz fordern bei  einer Online-Pressekonferenz eine baldige Öffnung der Grenzen im Bodenseeraum.

Selbstverständlich hat der Gesundheitsschutz oberste Priorität. Dennoch sollte so bald wie möglich in einem ersten Schritt nach Ansicht von Grünen Vertreter*innen aus den Landtagen und des Nationalrates der gegenseitige Besuch von Lebenspartner*innen und Familienangehörigen erleichtert und der grenzüberschreitende Rettungsdienst wieder aufgenommen werden.

Später sollten die Grenzen für alle Bewohner*innen der Grenzregion und danach wieder für alle Bürger*innen aus dem Schengenraum geöffnet werden, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Grünen aus den drei Staaten.

Landtagsvizepräsident Thomas Gehring fordert für den grenzüberschreitenden Tourismus ein gemeinsames Konzept. Wenn es unterschiedliche Regeln gibt und Urlauber*innen nur im Inland bleiben sollen, könnte es zu der absurden Situation kommen, dass kein*e einzige*r Tourist*in ins Kleinwalsertal kommt - weder aus Österreich noch aus Deutschland, weil das beliebte österreichische Urlaubsgebiet zwar in Vorarlberg liegt, aber nur von Bayern aus über das Allgäu zu erreichen ist.

Die gemeinsame Erklärung finden Sie hier!