Thomas Gehring auf Twitter       Thomas Gehring auf Facebook

Titel_Thomas_vor_Berge Titel_Thomas_vor_Landtag

Lichtmesstreffen der Allgäuer Grünen

Kempten, 14. Februar 2019, Pressemitteilung zum alljährlichen Lichtmesstreffen der Allgäuer Grünen. "Dreamteam Allgäu und Europa"? Diese Frage stellte - passend zur bevorstehenden Europawahl - der Landtagsabgeordnete Thomas Gehring in den Raum.

Die Antwort war: Der Traum eines vereinten Europas kann in den Kommunen gelebt werden. Das Allgäu profitiert von der EU durch geförderte Projekte, durch Austausch und Partnerschaften.

Laut Ehtelbert Babl von LEADER sind seit dem Jahr 2002 gut 140 Projekte im Allgäu von der Europäischen Union gefördert worden. Insgesamt seien 30 Millionen Euro in die Region geflossen, etwa zur Belebung von Ortskernen, für Dorfläden, für Umweltbildung oder für das Marketing regionaler Produkte.
Der Landwirt und Stadtrat in Kempten, Theo Dodel-Hefele, der selbst seinen Landwirtschafsmeister in Frankreich absolviert hatte, beschäftigt seit Jahren Praktikantinnen und Praktikanten aus Frankreich auf seinem Hof. Er macht deutlich: „der Austausch von jungen Landwirt*innen ist uns wichtig, weil alle Jugendlichen die Chance auf die Erfahrung eines Aufenthaltes in einem europäischen Land haben müssen. Beide Seiten profitieren davon, können zusammen neue Lösungen finden und voneinander lernen."

Ein weiteres Beispiel für die Begegnung der Menschen sind Städtepartnerschaften. Der Vortrag von Linda Hagspiel zeigte die aktuelle Situation im Allgäu auf. Neben aktiv gelebten Partnerschaften seien „einige in die Jahre gekommen.“ Fazit der Allgäuer Grünen: Die Städtepartnerschaften müssen gestärkt und „revitalisiert“ werden, vor allem durch Angebote für junge Menschen.


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7