Die Grünen Bayerischer Landtag Thomas Gehring Bayerischer Landtag Thomas Gehring
Menü

Leichte Sprache

Facebook

Calendar
09/01/2017 - München: Pressekonferenz G9 neu



   
"Schluss mit Wischiwaschi, Herr Spaenle! G9neu jetzt auf den Weg bringen"

Pressekonferenz mit Thomas Gehring, MdL, und Sabine Krieger, Grüne Stadträtin in München – Vorstellung Grüner Gesetzentwurf.

Seit der Einführung des achtjährigen Gymnasiums in Bayern rückwirkend zum Jahr 2003 ist diese Schulart nicht zur Ruhe gekommen. Dem wachsenden Druck von Eltern, Schülerinnen und Schülern und nicht zuletzt auch Lehrkräften und Schulleitungen begegnete das Kultusministerium gezwungenermaßen mit dem halbherzigen Pilotprojekt „Mittelstufe plus“. Trotz des schon hierbei klar erkennbaren, eindeutigen SchülerInnen- und Elternwillens drückt sich CSU-Kultusminister Spaenle weiter um eine längst überfällige Reform mit klarem Konzept und möchte frühestens zum Schuljahr 2018/19 weitere „Lernzeitangebote“ vorlegen.
Wir Grünen meinen: Mit dieser Wischiwaschi-Politik muss Schluss sein! Der bildungspolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Thomas Gehring, und die Münchner Stadträtin und Bildungspolitikerin Sabine Krieger stellen im Rahmen einer Pressekonferenz den Grünen Gesetzentwurf für ein G9neu vor. Die Kommunen und Gymnasien brauchen jetzt Klarheit.

 

21/11/2016 - München: Pressekonferenz Demokratische Bildung




Demokratie stärken, politische Bildung fördern


 


Pressekonferenz mit Thomas Gehring, MdL, und Hannah Imhoff, Vorstandsmitglied StadtschülerInnenvertretung München, im Bayerischen Landtag

Bayerns Schülerinnen und Schüler sind „im Geiste der Demokratie“ zu erziehen – so schreibt es Artikel 131 der Bayerischen Verfassung vor. Die politische Bildung hat damit als Lehrdisziplin Verfassungsrang. Tatsächlich aber führt sie im Schulalltag nur ein Randdasein.

 Gerade angesichts demokratiefeindlicher Tendenzen in unserer Gesellschaft muss aus Sicht der Landtags-Grünen politische Bildung im Schulalltag einen breiteren Raum einnehmen und an allen Schularten als Fach und  fächerübergreifend gelehrt werden. Wie mehr politische Bildung Einzug in den Schulalltag in Bayern finden kann – und warum dies dringend erforderlich ist – erläutern der bildungspolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Thomas Gehring, und das Vorstandsmitglied der SchülerInnenvertretung München, Hannah Imhoff, im Rahmen einer Pressekonferenz.

 

 

 
   
   
   
   

 




 

 

14/10/2014 - München: Pressekonferenz „Mittelstufe plus“
„Mittelstufe plus“: Woran es bei der Umsetzung hapert, was sie kostet und wie sie sich auf die Bildungsbiographien auswirkt
Pressekonferenz mit Thomas Gehring und Prof. Dr. Klaus Klemm


Eine flexible Mittelstufe soll Kernstück der von CSU-Landtagsmehrheit und Bildungsminister Spaenle geplanten Gymnasialreform sein. Der Stoff der Jahrgangsstufen acht bis zehn soll dann entweder in drei oder in vier Jahren vermittelt werden. Noch unklar ist, ob die Schülerinnen und Schüler über ihre Lernzeit frei entscheiden können oder einer entsprechenden Laufbahnempfehlung der Lehrkräfte folgen müssen. Unklar auch, welche Auswirkungen das Durchlaufen der drei- oder vierjährigen Mittelstufe auf die Bildungsbiographien der Betroffenen haben wird.

Klar ist hingegen, dass es zu großen organisatorischen Problemen an den Schulen kommen wird und dass das doppelte Lehrangebot zu einem erhöhten Bedarf an Lehrkräften und Unterrichtsräumen führt. Die Landtags-Grünen haben u.a. über den voraussichtlichen Mehrbedarf und die damit verbundenen finanziellen Mehrbelastungen für den Landeshaushalt ein Gutachten in Auftrag gegeben.

12/02/2014 - Grüne stellen Gutachten zu G8 vor

Pressekonferenz
am: Mittwoch, 12. Februar 2014
mit: Thomas Gehring, MdL, bildungspolitischer Sprecher der Grünen im Bayerischen Landtag
Prof. Dr. Klaus Klemm, Bildungsforscher

 

Im Januar haben die Landtagsgrünen in einem breit angelegten Gymnasialkonvent mit Fachleuten und Betroffenen über die Situation und Weiterentwicklung der bayerischen Gymnasien diskutiert. Dabei stellte sich heraus, dass vor allem die tiefer liegenden Probleme angegangen werden müssen: Mehr Freiräume, mehr Zeitmöglichkeiten, mehr Individualisierung und mehr Nachhaltigkeit. Die G8-Schulzeitdebatte wird oft subjektiv diskutiert – wir wollen nun durch eine Studie diesen Themenbereich auf belastbare Fakten zurückführen.

Einer der bekanntesten Bildungsforscher in Deutschland, Prof. Dr. Klaus Klemm, hat für die Landtagsgrünen ein Gutachten erstellt, das wir Ihnen auf unserer Pressekonferenz vorstellen möchten. Zu überprüfen waren: die Realisierbarkeit der Parallelführung von G8- und G9-Zügen an einem Gymnasium, die Wirkung der verkürzten Schulzeit, die Funktionalität des Flexibilisierungsjahres und die Einschätzung alternativer Schulzeitmodelle und der daraus entstehenden Kosten.

25/01/2013 - Ein Mehr an Freiheit und Selbstständigkeit für Schulen

Grüne legen Gesetzentwurf vor
Pressekonferenz am: Freitag, den 25. Januar 2012
mit: Thomas Gehring, MdL, schulpolitischer Sprecher

Wir müssen feststellen, dass dem Kultusminister offenbar die Puste ausgegangen ist, bei seinem vollmundig angekündigten „Innovationsgesetz“ zur eigenverantwortlichen Schule. Uns Grünen ist das Thema Selbstständige Schule ernst. Wenn wir in Bayern auch in Zukunft um so viel besser sein wollen, muss der Freistaat den Schulen mehr Freiheit geben, um eine gute Schul- und Unterrichtsqualität zu entwickeln. Erst wenn Schulen in der Lage sind, auf die spezifischen Standortbedingungen zu reagieren und zugeschnittene Maßnahmen zu entwickeln, können sie den pädagogischen Herausforderungen besser begegnen. Von dem Mehrwert werden die Schülerinnen und Schüler profitieren.
 

11/09/2012 - VERLÄSSLICHE RAHMENBEDINGUNGEN FÜR BAYERISCHE SCHULEN

PRESSEMITTEILUNG Bündnis 90 / Die Grünen im Bayerischen Landtag
GRÜNE PRESSEKONFERENZ ZUM SCHULJAHRESBEGINN

am: Dienstag, 11. September 2012 um: 11:00 Uhr im: Bayerischen Landtag,
mit: Thomas Gehring, schulpolitischer Sprecher
Marco Scherf, Rektor der Volksschule (Grund- und Mittelschule) Faulbach/Landkreis Miltenberg


Am Donnerstag, den 13.Septermber beginnt in Bayern das neue Schuljahr – doch es gibt keine verlässlichen Rahmenbedingungen für viele bayerische Schulen. Durch die chaotische Personalpolitik bei den Grund- und Mittelschulen in diesem Sommer ist die Unterrichtsversorgung zu Schuljahresbeginn in vielen Regionen Bayerns nicht gesichert. Junge Lehrkräfte werden vor allem nach Oberbayern und Mittelfranken abgezogen, in anderen Regionen können freie Stellen nicht besetzt werden. Eine kontinuierliche Arbeit ist nicht möglich. Die vor Ort verwendeten Mittel für Ganztagsangebote werden immer mehr eingeschränkt.
Individuelle Förderung, gute pädagogische Arbeit und innovative Unterrichtskonzepte brauchen verlässliche Rahmenbedingungen. Dazu gehören ausreichend Lehrerstellen, eine solide und kalkulierbare Personalpolitik seitens des Kultusministers sowie ausreichend Mittel für Ganztagsangebote.
Bei unserer Pressekonferenz möchten  Thomas Gehring und Marco Scherf deutlich machen, wie vor Ort in Schulen gearbeitet werden und eine verlässliche Personalpolitik, angefangen bei der Ausbildung und Einstellungspolitik, aussehen könnte. Ebenso möchten die Landtagsgrünen ihre bayernweite Schulanfangs-Aktion für individuelle Vielfalt und gegen Monokulturen in der bayerischen Schullandschaft vorstellen.

25/04/2012 - Übertritt ist Elternsache

Grüner Gesetzentwurf fordert stärkere Mitsprache bei der Schullaufbahn-Entscheidung

Pressekonferenz am 25.4.2012 im Bayerischen Landtag

mit: Thomas Gehring, MdL, schulpolitischer Sprecher
Ursula Walther, stv. Vorsitzende des Bundeselternrates

In vielen bayerischen Familien wird derzeit mit großem Erwartungsdruck den Übertrittszeugnissen entgegengefiebert. Wer eine Durchschnittsnote von 2,33 oder 2,66 vorweisen kann, erhält die begehrte Übertrittsempfehlung auf Gymnasium oder Realschule.
Doch Kinder sind viel zu unterschiedlich in ihrer Entwicklung und ihren Talenten, um sie mit knapp zehn Jahren allein wegen eines Notenschnitts auf eine bestimmte Schullaufbahn festzulegen. Der knallharte Auslesedruck in Klasse vier zählt daher seit langem zu den problematischsten Baustellen im bayerischen Schulsystem.
Die Grünen wollen die Schullaufbahn endlich vom Kopf auf die Füße stellen und den Eltern eine stärkere Mitbestimmung einräumen. Das Leitmotiv „Lehrer und Lehrerinnen beraten – Eltern entscheiden“ ist das zentrale Thema unseres aktuellen Gesetzentwurfs.

<<  [ 1 ]  >>
1 - 7 von 7

Termine

Kontakt

• in Kempten:
Landtagsbüro Bündnis 90/Die Grünen
Kapellenplatz 1
87439 Kempten
Fon 0831/56585928
Fax 0831/ 565859
Mitarbeiterinnen:
Erna-Kathrein Groll, Erna.Groll@gruene-fraktion-bayern.de
Andrea Kiechle,  Andrea.Kiechle@gruene-fraktion-bayern.de

• in München:

Bayerischer Landtag in München
Maximinlianeum
81627 München
Fon 089/ 4126-2990
Fax 089/ 4126-1990
Mitarbeiterinnen:
Christine Squarra, Christine.Squarra@gruene-fraktion-bayern.de
Franziska Engeser, Franziska.Engeser@gruene-fraktion-bayern.de

über Internet:
• EMail:
Thomas Gehring
• Social Media:
Facebook
 


All site content © thomasgehring.de

This Site is powered by phpWebSite ©
phpWebSite is licensed under the GNU LGPL
This is a sample of including php code into your theme.
// Uncomment this line then look at the bottom of your Default theme page.