„IT-Hausmeister“ für digitale Bildung an Schulen

Gesendet von: Christine Ein 13/11/2017 14:26

Pressemitteilung

Thomas Gehring fordert Professionalisierung der Systembetreuung an bayerischen Schulen

Zur vbw-Studie „Digitale Bildung an bayerischen Schulen“ erklärt der bildungspolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Thomas Gehring:

„Wir müssen alle Schülerinnen und Schüler auf die zunehmende Digitalisierung optimal vorbereiten und das heißt: Erstens müssen sich genug Lehrkräfte weiterbilden – damit sie die Medien pädagogisch sinnvoll nutzen können. Zweitens muss die IT-Ausstattung an Schulen auf dem aktuellsten Stand sein und sicher funktionieren.




Doch an genau diesen Dingen scheitert es zumeist. Den Lehrkräften fehlt einerseits die Zeit für Fortbildung, andererseits fehlt es an Personal für die Wartung der Ausstattung. Zudem kann die digitale Bildung an unseren Schulen nicht mit der sich ständig weiterentwickelnden Technik Schritt halten.

Professionalisierung der Systembetreuung heißt: Nicht die Informatik-Lehrkräfte sollen ihre Freizeit opfern müssen oder Anschaffungen ungenutzt herumstehen. Ein vom Freistaat bezahlter IT-Hausmeister kann hier Abhilfe schaffen und gute digitale Bildung gewährleisten – während sich die Lehrkräfte auf den Unterricht konzentrieren können."

Die grünen Anträge (siehe DS17/17771 und DS17/17772) werden in der Plenarsitzung am Dienstag, 14.11.17, behandelt.



Druckversion