Die Grünen Bayerischer Landtag Thomas Gehring Bayerischer Landtag Thomas Gehring
Menü

Suche Ankündigungen




Leichte Sprache

Facebook

Aktuelles

Meinungsaustausch zwischen dem Chef der Handwerkskammer und Grünen Abgeordneten

Gesendet von: daniel Ein 26/03/2015 14:03

Weitgehender Inhaltlicher Konsens kennzeichnete das Gespräch der beiden Allgäuer Grünen Landtagsabgeordneten Ulli Leiner und Thomas Gehring mit dem Präsidenten der Handwerkskammer für Schwaben Hans-Peter Rauch. Bei den Themen Bildung, dem Umgang mit Flüchtlingen und Asylbewerbern, sowie bei der energetischen Gebäudesanierung kristallisierten sich in weiten Teilen Übereinstimmungen heraus.



Dabei sprach sich der Präsident der HWK Schwaben für einen späteren Übertritt in weiterführende Schulen und eine längere gemeinsame Schulzeit aus. „Wenn gute Schülerinnen und Schüler nicht bereits nach der 4. Klasse auf den Weg zum Abitur gebracht werden, dann unterstützt dies die duale Ausbildung,“ ist auch Thomas Gehring überzeugt.
Für Flüchtlinge und Asylbewerber, die in Deutschland ausgebildet werden, erwartet die Grüne Landtagsfraktion schon länger verlässliche Rahmenbedingungen. Rauch bringt dies auf die Formel 3 + 2. Nach der meist 3-jährigen Ausbildung müssen die Gesellen dem handwerklichen Arbeitsmarkt noch zwei Jahre zur Verfügung stehen. „Unternehmen, die ausbilden, brauchen Planungssicherheit und Fachkräfte,“ forderte der HWK-Präsident.
Die regionalen Landtagsabgeordneten machten sich für die energetische Gebäudesanierung stark. Diese nütze einerseits der Umwelt und dem Klimaschutz und stärke gleichzeitig das heimische Handwerk. Bei der Finanzierung war man unterschiedlicher Auffassung. Rauch wandte sich entschieden gegen eine Finanzierung auf Kosten des Handwerkerbonus. „Der Handwerkerbonus muss bleiben. Er stellt das effektivste Mittel zur Bekämpfung der Schwarzarbeit dar und darf keinesfalls zugunsten der Gebäudesanierung geopfert werden,“ machte Rauch deutlich.
Auch das Freihandelsabkommen TTIP war Gegenstand des Gesprächs. Für HWK Präsident Rauch ist die Einhaltung der hohen europäischen Standards von größter Bedeutung und fordert: „Wir müssen nicht nur die Sicherheit für die Verbraucher gewährleisten, sondern vor allem müssen die Standards in der Bildung, z. B. der Meisterbrief unantastbar bleiben.“ MdL Ulli Leiner äußerte sich ähnlich. Freihandelsabkommen seien grundsätzlich nicht schlecht. „Solange jedoch nicht sichergestellt ist, dass im Lebensmittel- und Umweltbereich die deutschen und europäischen Standards erhalten bleiben, lehnen wir Grüne das Freihandelsabkommen mit den USA strikt ab,“ so der Abgeordnete.



Termine

Kontakt

• in Kempten:
Landtagsbüro Bündnis 90/Die Grünen
Kapellenplatz 1
87439 Kempten
Fon 0831/56585928
Fax 0831/ 565859
Mitarbeiterinnen:
Erna-Kathrein Groll, Erna.Groll@gruene-fraktion-bayern.de
Andrea Kiechle,  Andrea.Kiechle@gruene-fraktion-bayern.de

• in München:

Bayerischer Landtag in München
Maximinlianeum
81627 München
Fon 089/ 4126-2990
Fax 089/ 4126-1990
Mitarbeiterinnen:
Christine Squarra, Christine.Squarra@gruene-fraktion-bayern.de
Franziska Engeser, Franziska.Engeser@gruene-fraktion-bayern.de

über Internet:
• EMail:
Thomas Gehring
• Social Media:
Facebook
 


Zugehörigkeit
Das könnte Euch auch interessieren
Aktuelles

Termine

Fotoalben


All site content © thomasgehring.de

This Site is powered by phpWebSite ©
phpWebSite is licensed under the GNU LGPL
This is a sample of including php code into your theme.
// Uncomment this line then look at the bottom of your Default theme page.