Thomas Gehring auf Twitter       Thomas Gehring auf Facebook

Titel_Thomas_vor_Berge Titel_Thomas_vor_Landtag

Robert Habeck besucht Allgäuer Windkraftanlage

Kraftisried, 03. Oktober 2018: nahe bei Kraftisried trifft sich der Allgäuer Abgeordnete Thomas Gehring, MdL, mit dem Grünen Bundesvorsitzenden Robert Habeck, um eine erfolgreiche Bürger-Windkraftanlage zu besichtigen. Mit dabei sind der Grüne Fraktionsvorsitzende Ludwig Hartmann, MdL, die Landtagskandidatin Erna-Kathrein Groll, der Windkraftbetreiber Wendelin Einsiedler und einige andere Grüne Mitglieder aus dem Allgäu.

Von Wendelin Einsiedler, einem Vorreiter der regenerativen Energien im Allgäu, erhielten die rund 40 Besucher*innen fachliche Informationen zu Windrädern und Windenergie. Einsiedler befasste sich auch mit der manchmal schwierigen Durchsetzbarkeit erneuerbarer Energien bei Bürgern*innen, Kommunen und Behörden.

Im Anschluss berichtete der ehemalige schleswig-holsteinische Landwirtschaftsminister Robert Habeck von seinen Erfahrungen mit dem Bau von Windrädern im hohen Norden. Bei den wenigen geeigneten Standorten muss viel Überzeugungsarbeit bei allen Beteiligten geleistet werden, um solche Projekte realisieren zu können. Die Berücksichtigung von Argumenten auch von Andersdenkenden und die Bereitschaft zu Kompromissen öffnen dabei möglicherweise die Türen. Braunkohle-Abbau mit all den negativen Begleiterscheinungen, wie etwa jüngst im Hambacher Forst, sollte auch im Sinne der nachfolgenden Generationen eingestellt werden.

Die Abgeordneten Thomas Gehring und Ludwig Hartmann und erläuterten, wie mühsam dies alles in Bayern sei. Fast alle Eingaben zu regenerativen Energievorhaben werden nahezu ausnahmslos von der bayerischen Staatsregierung im Landtag blockiert. Das gipfelte in der sinnlosen Einführung der 10H-Regelung. In einem Flächenland wie Bayern wurde dadurch die Windenergie nahezu zum Erliegen gebracht. Gleichzeitig steigerte sich der Import von Strom aus Nachbarländern, die nach wie vor auf Atom und Kohle setzen. 

Die gelungene Veranstaltung schürte die Hoffnung bei allen Anwesenden, dass sich nach der Landtagswahl in Bayern an der jetzigen Situation wieder etwas zugunsten der Energiewende  ändern könnte.


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5